Die Bundesregierung oder auch Club der Blender genannt

Nachdem auch der Bildungsministerin Annette Schawan (CDU) der Doktortitel aberkannt wurde stellt sich die Frage WARUM? Warum wird so vielen Politikern der Doktortitel aberkannt? Weil sie in der Öffentlichkeit stehen? Weil sie Politiker sind? Weil sie Ihre Arbeit gut machen? Weil sie Neider haben?

Fragen über Fragen die zu beantworten nicht ganz leicht ist. Zunächst einmal warum macht jemand seinen Doktor? Hierfür gibt es viele Gründe, um im Beruf voran zu kommen, aus Eitelkeit, aus Zwang der Gesellschaft gegenüber, und noch einige mehr.

Was aber soll der Doktor Grad aussagen. Die Promotion gilt als Nachweis der Befähigung zu vertiefter wissenschaftlicher Arbeit und beruht auf einer selbständigen wissenschaftlichen Arbeit.

Und hier fängt der Fisch an zu stinken.

Viele unsere Politiker sind nicht in der Lage in der Privatwirtschaft Fuß zu fassen und Leistung zu bringen. Aufgrund Ihrer Unfähigkeit wären sie nach kürzester Zeit auf Harz-4 angewiesen (trotz Doktortitel). Um dieses zu umgehen wird also in die Politik gegangen. Hier hat der Politiker Fachleute unter sich die die ganze Arbeit und das Denken für Ihn erledigen.

Das gemeine Volk hat die Schnauze zu halten und fertig. So war es bis vor kurzem, doch was passiert jetzt, das gemeine Volk hebt den Mantel der Scheinheiligkeit und Dummheit und was erscheint?

Einfache Leute die nicht in der Lage sind Ihren Doktortitel gemäß der Promotionsordnung zu erlangen. Aber das Maul aufreißen. Jeder Schüler der abschreibt, jeder “normale” Mensch der sich etwas zu Unrecht aneignet wird bestraft. Nun ist das Schmarotzerpack dran und schreit auf.

Wie kann das gemeine Volk es wagen gegen die hochangesehen, wissenden und allmächtigen Politiker anzugehen.

Es ist ein Wunder das unsere durch kommunistische Kader geschulte Ostpomeranze Angela Merkel dieses Verhalten gegen unsere Elite durchgehen lässt. Aber wer weiß, vieleicht kommt da noch was

 

R.I.P. Doktortitel

 

Annette Schawan(cdu)

Silvana Koch-Mehrin  (fdp)

Karl-Theodor zu Guttenberg, (cdu)

Jorgo Chatzimarkakis (fdp)

Uwe Brinkmann(Spd)

Matthias Pröfrock (cdu)

Bijan Djir-Sarai (fdp)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.