Gibt es soziale Gerechtigkeit in Deutschland?

1

Category : Politik, Sonstiges

Diese Frage lässt sich mit einem klaren NEIN beantworten. Die Politikerkaste stopft sich die Taschen mit Geld und Privilegien voll und schützt und unterstützt die Reichen. Nichts gegen Reichtum, wer Ihn sich erarbeitet hat soll Ihn auch genießen, nur wird oftmals vergessen wem dieser Reichtum zu verdanken ist (lassen wir das ererbte Geld mal aussen vor).

Die wenigsten schaffen es aus dem Nichts zum Reichtum. mehr als 90% der Reichen und Wohlhabenden kommen aus ebensolchen Familien. Hier wurde Ihnen (wer würde das für seine Kinder nicht tun) die bestmögliche Ausbildung gegeben. Damit ausgerüstet ist es möglich leitende Positionen in der Wirtschaft etc… zu erreichen. Nur wird in den meisten Fällen vergessen diesen Kindern soziale Verantwortung mit auf den Lebensweg zu geben.

Anders ist es nicht zu erklären das diese gutausgebildeten Führungskräfte Ihre eigenen Taschen noch mehr füllen und die Arbeiterschaft und den normalen Angestellten kurz halten.

Muß jemand der in einer leitenden Position ist 2 Mio und mehr im Jahr verdienen? Die Hauptleistung für die er das Geld einsteckt machen seine Angestellten. Es ist leichter einen Konzern mit 10000 Mitarbeitern zu leiten als einen Fernseher zu reparieren. Bei dem Konzern kann ich „deligieren“ bei dem Fernseher werde ich direkt an meiner Leistung gemessen.

Mit unseren Politikern verhält es sich genau so, welcher Politiker könnte im echten realen Leben überleben? Ich behaupte keine 10%. Würde der Bundes- und Landtag aufgelöst müsste der Arbeitsmarkt eine Schwemme von Rechtsanwälten und unfähigen Beamten aufnehmen. Aber ein Schelm  wer Böses dabei denkt. Dieses wird nie passieren und wenn ein Politiker unfähig ist wird er vom eigenen geschaffenen sozialen Netz aufgefangen.

Eine Mutter die 4 Kinder großgezogen hat bekommt, wenn sie Glück hat die Mindesrente wenn sie Pech hat Sozialhilfe.

Kommentare (1)

Ich kann dem nur zustimmen. das ist eine schreckliche Entwicklung.

Kommentar schreiben