Peer Steinbrück MdB

1

Category : Personen, Politik, Schmarotzer des Monats

hat es geschaft, er ist der Schmarotzer des Monats November. Warum hat er sich diesen Titel verdient? Ganz klar, er wurde von den Wählern seines Wahlkreises gewählt um deren Interessen zu vertreten. Doch dazu kann Herr Steinbrück keine Zeit haben. Die Anzahl der Reden die er in dieser Legislaturperiode gehalten hat lässt diesen Schluss zu.

Nun argumentiert Herr Steinbrück die Reden hätten seine Arbeit im Parlament nicht beeinflusst. Wers glaubt… Vieleicht sollte mal jemand den Volkswirt Steinbrück darüber aufklären das seine Arbeit nicht nur aus im Parlament anwesend sein besteht. (Dieses glauben allerdings viele Politiker). Er hat seinen Wahlauftrag zu erfüllen und dieses kann nicht möglich sein wenn eine derart große Anzahl von Reden etc… durchgeführt wird.

Und welche Weißheiten kann ein Peer Steinbrück von sich geben die 25.000 Euro wert sind? Alles Gemauschel, versteckte Wahlkampfspenden und Bestechungsgelder das ist es in Wahrheit.

Eine Möglichkeit gibt es jedoch, Herr Steinbrück schreibt seine Reden usw. nicht selber sondern lässt dieses von jemandem aus seinem Ministerium erledigen (wahrscheinlich irgendein speichelleckender Möchtegern Nachwuchspolitiker). Wenn dieses so wäre, würde dieses einen anderen Straftatbestand erfüllen.

Auf der anderen Seite, warum aufregen, es ist Sitte in Deutschland das die Führungselite sich die Taschen auf Kosten des Volkes vollmacht. Dieses resultiert daraus das diese Personen nicht persönlich für das Haften müssen was Sie verbrechen. Auch dieses ist so gewollt, sonst müssten unsere Politiker ja vernünftig, mit bedacht und verantwortungsvoll Ihrem Wahlauftrag nachgehen.

Aber zurück zu Peer Steinbrück, als Sozialdemokrat sollte er näher am Volke als am Geld stehen aber dieses ist nicht der Fall. Auch die Aussage das andere “normale” Menschen diese Summen auch in Ihrem Leben verdienen mag stimmen, nur nicht in 3 Jahren sondern in 40 Jahren.

Also Steinbrück alter Schmarotzer spende das Geld und Ruhe ist.

Kommentare (1)

wer wundert sich eigentlich noch darüber? Sein Verhalten ist doch typisch „Sozialdemokratisch“ oder habt Ihr schon die Glogowski Affaire und die Funke-Affaire in Niedersachsen vergessen? Die Liste könnte noch beliebig verlängert werden.
Raffen, bis es im Halse steckenbleibt, und der Steuerzahler darf es mal woieder abschreiben!

hänschen klein

Kommentar schreiben