Sexismus das neue Wort der Kampfemanzen

Wie weit ist es auf dieser unserer Welt gekommen? Rainer Brüderle, Fraktionschef der FDP wird Sexismus vorgeworfen. Doch was ist Sexismus?

Hier die Antwort

Der Sexismus unterteilt alle Menschen anhand ihrer biologischen Geschlechtsmerkmale in Frauen und Männer, unterstellt ihnen damit eine grundlegende Unterschiedlichkeit und weist ihnen auf dieser Basis unterschiedliche Rechte und Pflichten zu.

So was ist daran nun schlimm? Die Antwort ist ganz einfach, die unbefriedigten Kampfemanzen unserer Zeit, allen voran Alice Schwartzer, haben nun etwas gefunden womit sich das weibliche Geschlecht wieder als unterdrückt darstellen lässt.

Warum ist es so schlimm wenn die verschiedenen Geschlechter verschieden sind? Frauen werden unterdrückt, ok, das mag in einigen Bereichen und Ländern noch so sein aber werden nicht auch Männer und Kinder unterdrückt?.

Wie sagte ein Politiker: “Dann nehme ich eben keine Reporterinnen mehr mit und spreche nicht mehr mit Ihnen”.

Ist es das was wir (die Kampfemanzen) wollen? Eine einseitige männliche Berichterstattung? Das wird eintreten wenn Politiker (die auch nur Menschen sind) jedes Wort mit einer Frau auf die Goldwaage legen müssen. Ich spreche jetzt nicht von Sätzen wie “Boh hast du dicke Dinger” o.ä. Sondern von Sätzen in der Grauzohne.

Die eine Frau findet es nicht schlimm für die andere ist es der Weltuntergang.

Eine wirkliche Gefahr geht davon aus das es sich in der Regel um Vier-Augen Gespräche handelt und somit Aussage gegen Aussage steht. Wer hier in der besseren Position ist steht jawohl ohne Zweifel fest. Mit einer mächtigen Zeitung im Rücken und einem Sommerloch vor der Brust ist immer das gegenüber der Verlierer. Nennt sich das dann Pressefreiheit?

Aber ein gutes hat das Ganze, es beschleunigt die Karriere der jeweiligen Journalistin.

Ein Schelm wer sich böses dabei denkt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.