Korrupt – korrupter – am korruptesten – Profalla

1

Category : Personen, Politik, Schmarotzer des Monats

Bundesminster a.D. Ronald Profalla hat es bewiesen, Korruption ist gesellschaftsfähig und wird von unserer herrschenden Kaste toleriert. Wie sonst wäre zu erklären das kein Mitglied der aktuellen Bundesregierung aufschreit. Aber warum auch? Was schert mich mein Lügen von gestern? Warum mir die eigene Zukunft verbauen (jeder unserer korrupten Regierung braucht ja einen Versorgungsposten nach dem er die Regierung verlassen hat). Aufgrund der Fähigkeit sich gut zu verkaufen und der Unfähigkeit diese versprochene Leistung dann zu bringen müssen sich Politiker schon während Ihrer Amtszeit mit einem lukrativen Job für danach versorgen.
Das beste Beispiel ist aktuelle Ronald Profalla. Obwohl wir da auch z.B. den absolut unfähigen Aufsichtsratsvorsitzenden des Vorzeigeflughafens BER Klaus Wowereit nennen sollten.
Aber zurück zum korrupten Ronald. Aus der Sicht des einfachen dummen Wählers sieht es so aus das der korrupte Ronald schon während seiner Amtszeit die Fäden gezogen und Entscheidungen zu Gunsten der Bahn beeinflusst hat. Und das Beste, unsere kaukasiche Putzhilfe Angela Merkel hat davon angeblich nichts gewusst und äussert sich auch nicht. Es ist eben wie es ist, Pack schlägt sich Pack verträgt sich.

Aber der Gipfel stellt die Tatsache dar das zum einem die Bahn ein staatliches Unternehmen und zum anderen geplant war den Bahnvorstand zu verkleinern. Aber das kann man ja unter Freunden mal eben umgehen und den Bahnvorstand vergrößern damit der korrupte Ronald auch brav für die Bahn intervenieren kann.

Wo soll das noch hinführen? Jeder Harz4 Empfänger wird mit den härtesten Sanktionen bestraft wenn er auch nur 1 Euro z.B. als Trinkgeld annimmt und dieses nicht angibt. Der korrupte Ronald steckt sich Millionen ein und nichts passiert. Das ist eben Deutschland. Der Deutsche ist zu faul aufzustehen und das Pack aus dem Land zu treiben. (Nur in Hamburg wird der Aufstand geprobt).

Denken wir mal 80 Jahre zurück…. und hoffen da so etwas wie damals nicht wieder passiert (auch hier waren korrupte, faule, blasierte und unfähige Politiker der Auslöser)

Hier die Definition für Korruption (aus Wikipedia , Danke :-))

Korruption (von lateinisch corruptus ‚bestochen‘) im juristischen Sinn ist der Missbrauch einer Vertrauensstellung in einer Funktion in Verwaltung, Justiz, Wirtschaft, Politik oder auch in nichtwirtschaftlichen Vereinigungen oder Organisationen (zum Beispiel Stiftungen), um einen materiellen oder immateriellen Vorteil zu erlangen, auf den kein rechtlich begründeter Anspruch besteht

Kommentare (1)

Wohl wahr, korruption wie in einer bananenrepublik

Kommentar schreiben