Franz Beckenbauer oder blöd durch Kopfbälle

Wie wir alle wissen findet die nächste Fußball WM in einem Land statt welches sich die Wahrung der Menschenrechte, die Gleichberechtigung und die Demokratie auf die Fahne geschrieben hat, KATAR. Nun ist KATAR ein Land welches von einer absoluten Monarchie „regiert“ wird. Es ist für jeden halbwegs gebildeten Menschen nicht nachvollziehbar warum ein Land welches noch die Todesstrafe durchführt, Menschen unterjocht und alle Menschenrechte mißachtet die WM durchführen darf. D.h. das Land wird auf die gleiche Stufe wie Deutschland gestellt… Aber was hat der Kaiser Franz damit zu tun?

Franz Beckenbauer hat folgendes zu den Arbeitsbedingungen in KATAR von sich gegeben „Ich habe noch nicht einen einzigen Sklaven  in Katar rumlaufen gesehen. Die laufen alle frei rum, weder in Ketten gefesselt noch mit irgendwelchen Büßerkappen aufm Kopf

Hat dieser Mann geraucht oder hat er zuviele Bälle vor den Kopf bekommen? Er fliegt erster Klasse auf andere Leute Kosten nach KATAR, schaut sich die Baustellen an und hat große Fresse. Soll er doch mal in die Arbeitercamps schauen und dort wohnen anstelle seinen verblödeten Kopf auf Daunenkissen im Luxushotel zu betten. Was für ein arogantes selbstgefälliges Arschloch.

Es ist eine Schande das jemand der für sich selber in Anspruch nimmt eine moralische Instanz zu sein diese Moral nur auf andere und nicht auf sich selber bezieht. Dieses scheint aber in Bayern so üblich zu sein (siehe die Steuerhinterziehung von Uli (dem gerechten) Hoeneß).

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.