Wie Europa ärmere Länder zerstört

Category : Europäische Union, Politik

Es ist in letzer Zeit bei unseren Politikern in Mode gekommen „Pro-Flüchtling“ zu sein, und jeden der Europa betritt mit offenen Armen aufzunehmen. Offenbar erhofft sich diese Politikerbagage dadurch Stimmen und in Folge einen sicheren, einträglichen, von jeglicher Haftung befreiten Job.Aber der Reihe nach, es gibt, zweifelsohne Flüchtlinge die dieses Wort verdienen und auch aufgenommen werden müssen. Hierbei handelt es sich aber nur um einen kleinen Teil.

Der größte Teil der Flüchtlinge sind aber Armutsflüchtlinge, diese werden durch unsere Regierung zur Flucht animiert. Jeder der Europa betritt und Hilfe schreit wird aufgenommen, durchgefüttert und darf auf ewig bleiben. Wenn dann mal einer abgeschoben werden soll schreien alle Gutmenschen „Skandal“.

Betrachten wir mal die Bootsflüchtlinge, wer kommt den rüber? Oder anders gefragt wer kann sich die teure Flucht leisten? Doch nur finanziell bessergestellte, Beamte, Lehrer, Ärzte etc…. oder um es anders zu sagen, die Mittelschicht. Die Reichen fliehen nicht sie reisen aus. Die Unterschicht, die die es sich nicht leisten können zu fliehen müssen im Land bleiben. Diese Menschen, die nun wirklich in der Hackordnung an unterster Stelle stehen sind willkommene Opfer für ISIS und Konsorten. Diese Vereinigungen versprechen ein besseres Leben und mehr Wohlstand. Also wird mitgemacht oder, die die nicht mitmachen wollen werden gezwungen.

Die Mittelschicht die nun Europa erreicht hat wird noch mit dubiosen Bluecards etc… indirekt aufgefordert in Deutschland zu bleiben.

Was bleibt zurück, ein Land ohne Mittel und Oberschicht aber mit vielen Armen und nochmehr Terroristen.

Das beste für alle wäre es wie Australien zu halten, die Boote aufbringen, alle verpflegen und ärztlich versorgen, das Boot zurückbringen und zerstören. Nach einiger Zeit spricht sich dieses bei den die eine Flucht planen herum und das Geld für die geplante Flucht wird für andere Dinge verwendet. Und was viel wichtiger ist, das Land behält die Mittel- und Oberschicht.

Nach dem 2.ten Weltkrieg wären wir deutschen froh gewesen wenn wir ein Zelt gehabt hätten, kein Amerikaner, Engländer, Franzose etc… hätte Schulen geräumt, die Kinder in Zelte und die Flüchtlinge in die Schulen gesteckt. Aber wir deutschen machen das, wir haben ja Schuld auf uns geladen.

Damit muß irgendwann mal Schluss sein, die letzten die an den Greultaten im 2.ten Weltkrieg beteiligt waren sterben. Aber solange unsere Politiker dieses noch für Ihre Profilsucht nutzen und die Gutmenschen darauf reinfallen wird sich leider nichts ändern.

Fakt ist aber, die heutige Generation hat nichts aber auch überhaupt nichts mit den Greultaten zu tun, also liebe Politiker hört auf und diese vorzuhalten und für Eure Machtpläne zu missbrauchen.

Wie sagte schon Norbert Blüm: Unsere Renten sind sicher, er hat aber nicht von euren Renten gesprochen.

Kommentar schreiben