Eine gierige …. sondersgleichen

Category : Personen, Schmarotzer des Monats

ist Babette Albrecht, Schwiegertochter von Aldi Gründer Theo Albrecht. Diese Frau hat in Ihrem ganzen Leben nichts geleistet ausser Reich zu heiraten. Dieses ist Ihr aber so richtig gut gelungen.Helge Achenbach muß der Aldi Familie 19 Millionen Euro zurückzahlen die er,  so das Gericht und Babette Albrecht, von Berthold Albecht (Mann von Gierschlund Babette Albrecht) durch Betrug erlangt hat. Was hat Herr Achenbach denn schlimmes gemacht? Er hat Gemälde und Oldtimer gekauft und mit einem Aufschlag an Berthold Albrecht verkauft.

Wo ist hier das Problem? Das einem 2 Meter Mann ein Ferrari verkauft wurde in den er nicht reinpasst? Das die Gemälde überteuert waren (für Kunst gibt es keine Richtpreise), keine Ahnung wie die Richter das sehen. War Berhold Albrecht nicht mehr Herr seiner Sinne? Oder war er einfach nur ein alter Mann der nochmal Freude in seinem Leben haben wollte? Keiner weiß es, keiner kann es mehr sagen. Vieleicht wollte Berthold seinem Freund Helge auf diese Art und Weise Geld zukommen lassen (von dem der Gierschlund nichts wissen sollte).

Was man aber sagen kann ist, das eine Frau die sich mehrere Milliarden Euro erschlafen hat nun Spaß daran hat einen alten Mann der im Gefängnis sitzt zu zerstören.

Aber wie heisst es so schön? Ein Bild sagt mehr als 1000 Wort

babette Albrecht

Babette Albrecht

Frau Albrecht nach dem Richterspruch. Und die Richter? Hier hat es offenbar den Anschein das sich das Recht nach dem Geld richtet. So war es schon immer in Deutschland und so wir es auch immer bleiben.

Frau Albrecht, sollten Sie diese lesen, so tun sie mal was Gutes mit Ihrem Geld und spenden alles bis auf z.b. 1 Million an die Welthungerhilfe (und nicht an dubiose Wirtschaftsstiftungen oder so). Dann wird die Nachwelt Sie nicht als Gierschlund in Erinnerung behalten.

Kommentar schreiben