Die katholische Kirche…..

was soll man von dem Verein noch halten? Nicht nur das Kinderschänden an der Tagesordnung ist, nein es werden auch Frauen diskriminiert. Und als ob das noch nicht reichen würden will die katholische Kirchen auch noch das Glauben verbieten.

 

Doch wie das? Der Club der alterssenilen weltfremden Herren hat jetzt von einem deutschen Gericht (welches offenbar auch von diesen unterwandert ist) feststellen lassen das die Kirchensteuer in Deutschland über die Gläubigkeit des einzelnen entscheidet.

Genauer gesagt, die katholische Kirche nimmt für sich das Recht heraus darüber zu bestimmen wer gläubig ist und wer nicht.

"Du kannst nicht aus der Organisation Kirche austreten und weiter zur geistlichen Gemeinschaft dazugehören", sagte der Sekretär der Deutschen Bischofskonferenz, Hans Langendörfer, im ARD-"Morgenmagazin".

Also doch, der Ablasshandel lebt, nach wie vor, zahle brav an den senilen Kinderschänderverein und dir wird Gottes Vergebung zu teil. Doch wer überprüft ob auch alle die keine Kirchensteuer zahlen auch nicht gläubig sind? Werden demnächst in den Kirchen Einlasskontrollen gemacht (lohnt sich eh nicht mehr geht ja keiner hin) oder wird dieses durch Gesinnungstest überprüft? Eine andere Möglichkeit wäre unsere Kinder in der Schule im Zwangsreligionsunterricht über das Verhalten der Eltern auszufragen.

Solange auch nur in Irgend einer Kirche Gold hängt, solange die Kirche derart doppelzüngig ist hat die Kirche kein Anrecht auf Steuergelder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.